Schnellboote von Cefalù zu den Eolischen Inseln

Abfahrt von Anfang Oktober bis Anfang Juni: jeden Montag - Mittwoch - Freitag; in den Sommermonaten Juni-September täglich um 8:10 ab neuem Hafen nach

Alicudi 9:20 (Ankunft) 29.-- ¤ (Preis pro Person für Hin- und Rückfahrt)

Filicudi 9:50 32.--

Rinella 10:15 38.20

S.M.Salina 10:30 38.60

Lipari 10:55 43.38

Vulcano 11:10 43.38

(für die Weiterfahrt nach Panarea und Stromboli besteht unmittelbar Anschluss in S.M. Salina; Abfahrt dort 11:10)

Kartenkauf mindestens einen Tag vorher bei der einzig lizensierten Agentur:

Barbaro Viaggi, Tel 0921-421 595
(im Corso Ruggero, Cefalù, direkt gegenüber dem Tourismusbüro)

Ausgewählte Regionalparks und Naturschutzgebiete

Die Sizilianische Regionalregierung hat - nach heftigem Kampf und vielen Protesten - 1981 damit begonnen, diverse Landschaftsabschnitte der Insel unter Schutz zu stellen. Erstes, schwer erkämpftes, aber heute absolut geschütztes Gebiet war 1981 das Naturreservat Parco dello Zingaro. Weil Sizilien so reich an landschaftlichen Wundern und sehenswerten Dingen ist, haben wir uns in der Folge auf einzeln Tipps beschränkt - und empfehlen zur weiteren Information und für eine umfassendere Suche das Internet: Unter www.parks.it finden sich alle geschützten Gebiete Italiens, d.h. auch Siziliens, vereinzelt verlinkt auf die jeweilige Homepage, aber auf jeden Fall reich an Information.

Parco Regionale dell' Etna: 58.000 Hektar, gegründet 1987; einer der größten Regionalparks Italiens, was jedoch eher einem Landschaftsschutzgebiet denn einem Naturschutzgebiet nach deutscher Definition entsprechen würde.
Parco Regionale delle Madonie: 40.000 Hektar, 1989 gegründet; beheimatet mit dem Pizzo Carbonara (1979 m) nach dem Ätna den zweithöchsten Berg Siziliens. Im Winter beliebtes Skigebiet. www.parcodellemadonie.it
Parco Regionale dei Nèbrodi: 85.500 Hektar, 1993 gegründet. www.parcodeinebrodi.it
Riserva Naturale Orientata Vendicari: 1.500 Hektar, 1984 gegründet. Ein ornitologisches Paradies: 180 verschiedene Vogelarten wurden hier gezählt.
Riserva Naturale Orientata dello Zingaro: 1.600 Hektar, 1981 gegründet; das erste aller geschützten Gebiete Siziliens. Reich an Wanderwegen und herrlichen Badebuchten. www.riservazingaro.it
Riserva Naturale Marina Isola di Ustica: 15.500 Hektar, 1986 gegründet; 67 km nordwestlich vor Palermo gelegen, gehört noch zu den Eolischen Inseln - ein Paradies für alle Schnorchler und Taucher.
Riserva Naturale Marina Isole Egadi: 54.000 Hektar, 1989 gegründet; umfasst die drei Inseln westlich von Tràpani. Die Salinen südlich von Tràpani Richtung Marsala sind ebenfalls einen Ausflug wert.
Riserva Naturale di Monte Concà: 245 Hektar, seit 1995 geschützt; beheimatet zwei sehenswerte Grotten, auf Voranmeldung bei der Parkverwaltung kostenlose Führungen möglich. www.riservamonteconca.it
Riserva Naturale Lago Sfondato: 13 Hektar, 1998 gegründet; der in 370 m Höhe gelegene See wird bis zu 13m tief und ist vor allem geologisch und morphologisch interessant.
Riserva Naturale Marina Isole Ciclopi: 660 Hektar, 1989 gegründet; an der Ostküste zwischen Catania und Taormina gelegen und aus vier Inseln bestehend, beherbergt die Inselgruppe eine reiche Flora und Fauna und gewährt, dem Etna vorgelagert, Einblicke in vorvulkanische Gesteinsformationen. Von den Bademöglichkeiten mal ganz abgesehen...
Riserva Naturale Marina Isole Eolie: Jede einzelne der Inseln ist einen Ausflug wert. Sämtlichst vulkanischen Ursprungs, sind sie vor allem im Frühjahr und Herbst ein echtes Wandererlebnis.
Parco Fluviale dell'Alcantara: 2.000 Hektar, gegründet 2001; in jedem Reiseführer ausführlichst beschrieben - und auch hier empfohlen. www.parcoalcantara.it
Parco Naturale Grotta di Carburangeli: nur 1 Hektar, seit 1996 geschützt; 22m höher gelegen als Carini in der Provinz Palermo, ist diese Höhle vor allem paläontologisch und geomorphologisch sehenswert.
Riserva Naturale Grotta di Santa Ninfa: 150 Hektar, 1996 gegründet; Karstgestein - für Höhlenkundler und -fans ein Muss.

Unter dem ausdrücklichen Schutz des World Wildlife Fund stehen auf Sizilien folgende Gebiete:

Capo Rama Provinz Palermo
Isola Bella Provinz Messina
Lago Preola - Gorghi Tondi Provinz Trapani
Oasi del Lago di Piana degli Albanesi Provinz Palermo
Oasi di Torre Salsa - Siculiana Provinz Agrigento
Saline di Trapani Provinz Trapani